Pure Braukunst.

Purer Geschmack.

PURPURSCHLANGE®

Wir denken das Reinheitsgebot neu.

Denn Tradition verpflichtet.

500 Jahre Reinheitsgebot: Eine Tradition, die verpflichtet. Deshalb denken wir es neu. Denn Produktreinheit ist in allen Phasen der Prozesskette zu sichern. Deshalb ist Reinheit der Zutaten ebenso wichtig wie die Reinheit des Brau-Equipments. Der Premium-Brauereischlauch PURPURSCHLANGE® gehört dazu.

Rezeptur

Aus über 20 verschiedenen Kautschukarten entwickelt ContiTech spezifische Elastomer­mischungen, die auf die individuellen Anforderungen der Brauindustrie ausgelegt sind. Das Ergebnis: Die PURPURSCHLANGE®. Der Brauschlauch ist geschmacksneutral, leicht zu reinigen, und überzeugt durch Langlebigkeit.

Konstruktion

Beim Schlauchaufbau verbinden wir die Flexibilität von Kautschuk mit der Festigkeit hochwertiger Druckträgermaterialien und der Lebensmittelechtheit der extrudierten Schlauchseele. Professionelles Customizing in Bestform.

Verbindung

Eine mit dem High-Tech-Schlauch verpresste Armatur ist das Nonplusultra der Reinheit, weil beide Komponenten übergangslos ineinander übergehen. Keimnester und Turbulenzen gehören so der Vergangenheit an.

Reinigung

Die glatte Oberfläche der Schlauchseele macht die Reinigung zum Kinderspiel. Eine eingehende Produktschulung sowie eine umfassende Beständigkeitsliste unterstützen die Langlebigkeit der PURPURSCHLANGE®.

Reine Seele.

Reines Bier.

Die PURPURSCHLANGE® ist zu 100 % geschmacksneutral und aufgrund ihrer spiegelglatten Schlauchseele besonders leicht zu reinigen. Nicht zufällig ist der High-end-Schlauch aus dem Hause ContiTech die Nummer 1 der Brauer und liegt in nochmals verbesserter Rezeptur vor.

Die Seele der PURPURSCHLANGE® ist weder gewickelt noch genäht, sondern extrudiert – und damit wie „aus einem Guss“. Das macht sie homogen, glatt und porenfrei. Damit haben Keimnester keine Chance. Auch gibt die weiße, hochleistungsfähige Spezial-Innenschicht der PURPURSCHLANGE® keine Geruchs- und Geschmacksstoffe an das durchfließende Medium ab. Reine Seele, reines Bier. Zudem ist die PURPURSCHLANGE® beständig gegenüber Temperaturen bis +90° Celsius sowie gegen übliche Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Damit entspricht die PURPURSCHLANGE® den Anforderungen der EG-Verordnungen 1935/2004 und 2023/2006 sowie der Empfehlung XXI Kat. 2 des BfR und FDA (21 CFR 177.2600).

Braukunst erfordert die besten Zutaten.

Engineering auch.

Ein Ingenieur von ContiTech ist wie ein Braumeister: Er denkt permanent über die beste Rezeptur nach. Ein Ergebnis ist die PURPURSCHLANGE®. Neben ihrem hohen Reinheitsgrad überzeugt sie durch Robustheit, Langlebigkeit und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis über die gesamte Lebensdauer.

Optimale Rezeptur

Innenschicht

Weiße, porenfreie Spezial-Lebensmittel-Innenschicht, absolut geschmacks- und geruchsneutral

Druckträger

Synthetische Garne

Außenschicht

Rote, stoffgemusterte Spezial-Lebensmittel-Außenschicht, ozon-, witterungs- und UV-beständig, abriebfest

Zuverlässig, robust, langlebig

Betriebsdruck: Bis 16 bar (232 psi)
Temperatur: -30°C bis +90°C (-22°F bis +194°F)
bis +100°C (+212°F) max. 60 Minuten
bis +130°C (+266°)
Normen: EG 1935/2004
EG 2023/2006
Empfehlung XXI Kat. 2 des BfR und FDA (21 CFR 177.2600)
Website PURPURSCHLANGE®

Keine Experimente?

Aber sicher!

Braumeister großer wie kleiner Label entwickeln mit Leidenschaft und Neugier neue Rezepturen und Geschmacksnoten. Eine Zeit der Experimente, die schnelle und stabile Brau-Ergebnisse erfordert. Die PURPURSCHLANGE® bietet diese Sicherheit.

  • Liefersicherheit und ganzheitliche Betreuung durch ein dichtes Händlernetz. Von der Beratung und Lieferung über die Montage und Schulung bis zur Wartung.
  • Mitarbeit in Normausschüssen – weil unsere Kompetenz gefragt ist.
  • Beständigkeitsliste: Detaillierte Angaben zu Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Belastungsdauer, Einsatztemperaturen und Konzentrationen. Wo gibt es das sonst?

Made in Germany.

Für grenzenlosen Geschmack.

Für die Herstellung von Brauereischläuchen gelten besonders strenge Normen. Deshalb testen wir unsere Produkte unter nahezu authentischen Betriebsbedingungen. Das macht ihre hohe Zuverlässigkeit aus – sowohl der PURPURSCHLANGE® als auch die unserer anderen Hochleistungsschläuche für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Mein Reinheitsgebot:

Hopfen. Malz. PURPURSCHLANGE®.

Klare Sache: Reine Braukunst erfordert reine Produkte. Deshalb die PURPURSCHLANGE®.

Team

Herr Stephan Renz
Herr Stephan Renz
Vertrieb und technische Beratung
Herr Cengiz Citlak
Herr Cengiz Citlak
Vertrieb und technische Beratung

Herr Georg Bester
Herr Georg Bester
Vertrieb und technische Beratung
Herr Frank Haake
Herr Frank Haake
Vertrieb und technische Beratung
Frau Sarah Harbeke
Frau Sarah Harbeke
Marketing und Kommunikation

News

Weiterlesen
Im Blickpunkt: Kritische Faktoren für die Prozessreinheit

Im Blickpunkt: Kritische Faktoren für die Prozessreinheit

August Hannover

Das Reinheitsgebot ist in aller Munde. Und instinktiv denkt man an die Beschränkung des Brauprozesses auf die Zutaten Gerste, Hopfen, Hefe und Wasser. Doch Reinheit bedeutet heute mehr denn je auch Prozessqualität, die verhindert, dass Keime und andere Verunreinigungen den Brauprozess stören.

Weiterlesen
Weiterlesen
Kontrollpunkt 1 des HACCP-Konzepts: Das Schlauchmaterial

Kontrollpunkt 1 des HACCP-Konzepts: Das Schlauchmaterial

September Hannover

Wir setzen unsere Serie über das HACCP-Konzept fort, das eine entscheidende Bedeutung auch für Reinheit von Brauprozessen hat. Es definiert die Kontrollpunkte, mit denen sich die Lebensmittelhygiene sichern lässt. Heute im Fokus: Das Schlauchmaterial.

Weiterlesen
Weiterlesen
Kontrollpunkt 2 des HACCP-Konzepts: Die Armatur

Kontrollpunkt 2 des HACCP-Konzepts: Die Armatur

September Hannover

Die PURPURSCHLANGE® ist mit der Armatur Pagufix fest verpresst. Gemeinsam bilden sie eine hygienisch reine Schlauchleitung, die den strengen Vorgaben des HACCP-Konzeptes entspricht.

Weiterlesen
Weiterlesen
Kontrollpunkt 3 des HACCP-Konzepts: Reinigung und Desinfektion

Kontrollpunkt 3 des HACCP-Konzepts: Reinigung und Desinfektion

Oktober Hannover

Als Bedarfsgegenstände, die der Beförderung von Lebensmitteln dienen, müssen Schläuche angemessen gereinigt sowie unter Umständen desinfiziert oder sterilisiert werden können. Um dies sicherzustellen, sollten die Anwender von Lebensmittel- und Getränkeschläuchen auf jeden Fall bei dem Hersteller oder dem Lieferanten der Schläuche schriftliche Unterlagen über deren Beständigkeit gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmitteln anfordern.

Weiterlesen
Weiterlesen
Kontrollpunkt 4

Kontrollpunkt 4 des HACCP-Konzepts: Regelmäßige Zustandsprüfungen

November Hannover

Nichts oder niemand entgeht der natürlichen Alterung. Auch Schläuche aus Gummi und Kunststoff-Gummi-Verbund nicht. Mechanische Beschädigungen, die beim Biegen entstehen, oder thermische Einflüsse wie zum Beispiel das Überschreiten der maximalen Dampfeinwirkungsdauer können den Schlauch allerdings schon vorzeitig altern lassen.

Weiterlesen
Weiterlesen
Kontrollpunkt 5

Kontrollpunkt 5: Schutz vor mechanischen Beschädigungen

Dezember Hannover

Ein Kaktus, der täglich gegossen wird, geht ebenso ein wie eine Rose, die nie gegossen wird. Es kommt eben immer auf die richtige Pflege und Behandlung an. Das gilt auch für die meisten Erzeugnisse aus Kautschuk, die vorzeitig ihren Dienst versagen, wenn sie nicht sachgemäß behandelt werden. Das gilt nicht nur für die chemische Belastung durch falsche Reinigung der Schläuche.

Weiterlesen
Weiterlesen
Ordnungsgemäße Lagerung ist das halbe Schlauchleben

Ordnungsgemäße Lagerung ist das halbe Schlauchleben

Februar Hannover

Flexible Schlauchleitungen sind in der Getränkeherstellung immer dann gefragt, wenn sich eine Festinstallation nicht lohnt oder technisch nicht machbar ist. Nach ihrem jeweiligen Einsatz müssen die Schläuche fachgerecht gelagert werden. Dabei gilt auch hier die bekannte Redensart »Ordnung ist das halbe Leben«.

Weiterlesen
Weiterlesen
Trinkwasser in Brauereien

Trinkwasser in Brauereien – Augen auf bei der Schlauchauswahl

März Hannover

Das deutsche Reinheitsgebot gibt den Verbrauchern die Sicherheit, dass Bier nur aus Malz, Hopfen und Wasser besteht. Dass das Wasser rein, frei von Krankheitserregern und genussfähig ist, dafür sorgen die strengen Auflagen der Trinkwasserverordnung. Trinkwasser kommt in Brauereien aber nicht nur als Brauwasser zum Einsatz, sondern ebenso bei der Reinigung von Flaschen, Maschinen und Anlagen.

Weiterlesen
Weiterlesen
Im Trend: thermoplastische Innenschichten

Im Trend: thermoplastische Innenschichten

Juni Hannover

Immer mehr Bier- und Getränkeschläuche kommen mit thermoplastischen Innenschichten auf den Markt. Aus gutem Grund: Sie tragen den stetig steigenden Anforderungen der Getränkehersteller hinsichtlich hochkonzentrierter und aggressiver Reinigungs- und Desinfektionsmittel sowie hoher Temperaturen Rechnung.

Weiterlesen

Broschüren

Bei näherem Interesse schicken wir Ihnen gerne Informationsmaterial kostenlos zu. Wenn Sie die Prospekte in gedruckter Form erhalten möchten, dann klicken Sie bitte unter den gewünschten Broschüren auf "Bestellen" und füllen Sie das unten stehende Bestellformular aus.

Zum Herunterladen der Prospekte im PDF Format klicken Sie einfach auf das jeweilige Bild oder auf den jeweiligen Download Link.

Ausgewählt

Schläuche für die Brau-, Getränke- und Spiri­tuosen­industrie
(IFS 1621)

Download (PDF)

Ausgewählt

Markenschläuche für die Lebens­mittel- und Getränke­industrie
(IFS 1625)

Download (PDF)

Ausgewählt

Trinkwasser­schlauch
(IFS 1624)

Download (PDF)

Ausgewählt

Höchste Anforderungen an Trinkwasser­schläuche
(IFS 1723)

Download (PDF)

Ausgewählt

Beständigkeits­liste für Reinigungs- und Desinfektion­smittel
(IFS 6170)

Download (PDF)

  1. Personenbezogene Daten werden nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erhoben. Durch Anklicken des Feldes "Einwilligung" erklären Sie Ihr Einverständnis zur Datenerhebung und Datenverarbeitung zum Zweck der Kontaktaufnahme. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nachträglich jederzeit zu widerrufen. Für den Widerruf genügt eine Mitteilung an die ContiTech AG (mailservice@contitech.de).

© 2016 ContiTech AG, ALL RIGHTS RESERVED